Victoria - Männer & andere Missgeschicke

Regie: Justine Triet | Darsteller: Virginie Efira, Vincent Lacoste, Melvil Poupaud u.a.
Komödie/Drama | Frankreich | 2016 | FSK: 12 | 96 min

Das hier ist keine romantische Komödie! Noch einmal: Keine romantische Komödie! Hier geht es um eine Frau Ende 30, Anwältin, alleinerziehend, zwei Kinder, nerviger Ex-Mann. Klingt das nach Spaß? Eben. Victoria steht kurz vor dem Nervenzusammenbruch, sieht dabei aber verdammt toll aus und versucht trotzdem, hin und wieder einen Mann ins Bett zu bekommen. Prinzipiell ist das kein Problem. Das Problem sind eher die Männer, die dort landen und die Männer, die dort einmal gelandet waren und die Männer, die dort einmal landen möchten. Die sind, gelinde gesagt, egoistische Nulpen. Auf der Hochzeit eines gemeinsamen Freundes trifft Victoria dann noch Vincent, auch so einen Ehemaligen. Der hat Probleme mit seiner Freundin und wird tatsächlich am Morgen nach der Hochzeit beschuldigt, die Frau beinahe getötet zu haben. Victoria soll ihn vertreten. Aus den Untiefen ihrer Vergangenheit taucht außerdem Sam auf. Den Kleindealer hat sie einmal erfolgreich rausgehauen, jetzt will er irgendwas von ihr. Was genau, bleibt zu erraten. Er schmollt manchmal. Victoria kann das ab. Sie ist eine starke Frau mit ausgewachsener Macke in einem starken Film. Selten macht es so viel Spaß, jemandem beim Leiden zuzuschauen.
Christina Wittich

Schandauer Str. 73 | Dresden | T 0351. 310 37 82
Wir sind Mitglied von